Wellendichtringe

Wellendichtringe sind leckagefreie, aktive Dichtungen, die immer dann zum Einsatz kommen, wenn Gehäuse gegen die äußere Umgebung abgedichtet werden müssen. Wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn es um den Wellendichtring geht, denn dank langjähriger Erfahrung wissen wir: Im täglichen Einsatz werden hohe Anforderungen an die Qualität und die Beschaffenheit des tribologischen Systems gestellt. Deshalb zeichnen sich jeder Wellendichtring von ttv durch höchsten technischen Standard und beste Materialien aus.

Ob bei Standardanwendungen oder bei individuellen, maßgeschneiderten Lösungen, unsere Wellendichtringe sichern im Einsatz die Funktionalität und die Langlebigkeit Ihrer Maschinen.

Katalog Wellendichtringe
Katalog
Wellendichtringe
Katalog Technische Informationen Wellendichtringe
Technische Informationen
Wellendichtringe
Katalog Vorschriften zur Lagerung von Elastomeren
Vorschriften zur Lagerung von Elastomeren
Katalog Wellendichtringe
Datenblätter
Wellendichtringe
Wellendichtringe Allgemeines

Beschreibung der Wellendichtringe

ALLGEMEINES

Wellendichtringe sind Dichtungen, die als Dichtelement zur Abdichtung rotierender Wellen in einem Gehäuse eingesetzt werden. Sie setzen sich zusammen aus einer gummielastischen Membrane mit Dichtlippe, einer Zugfeder und einem Metallversteifungsring. Der Versteifungsring wird während des Vulkanisationsvorgangs unter hohem Druck und Hitze in der V-Form mit der Gummimischung verbunden. Die DIN 3760 bildet die Grundlage für die Auslegung der Konstruktion, Anwendung und selbstverständlich auch des Qualitätsstandards.

WIRKUNGSWEISE

Wellendichtringe trennen dauerhaft Medien wie z. B. Emulsionen, Öle und Fette des Gehäuseinneren von Staub, Wasser und Schmutz der Außenseite. Dabei gilt es zu beachten, dass sowohl die statische Abdichtung am Gehäuse vom Wellendichtring, wie auch die statische und dynamische Abdichtung der Welle gewährleistet ist. Da die Dichtlippe der Wellendichtringe etwas kleiner als der Wellendurchmesser ist, wirkt diese mit Vorspannung auf die Welle. Die Feder verstärkt die Radialkraft des Elastomers und stabilisiert diese im Betriebszustand. Damit ist jeder Wellendichtring unter den Gummidichtungen ein Spezialprodukt, das individuell auf die kundenspezifischen Bedürfnisse angepasst werden kann.

ANWENDUNGEN

Wellendichtringe sind in der heutigen Zeit aus keinem Bereich der Technik mehr wegzudenken. Dabei kann jeder Wellendichtring im Rahmen unserer Engineering Solutions für den Einsatz im Automobilbau, in der Antriebstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Schwerindustrie individuell abgestimmt werden. Deshalb stehen für die verschiedenen Bedürfnisse dieser Anwendungen sowohl Wellendichtringe als Standardlösung als auch Spezial-Bautypen, zum Beispiel für die Windkraft, zur Verfügung.

Wellendichtringe Anwendungen