15.07.2019

Entwicklungsprojekt High Performance Wellendichtring erfolgreich abgeschlossen!

Die komplexen Testreihen zeigten erstaunliche Ergebnisse auf und sind entscheidend für die perfekte Abstimmung von High Performance Wellendichtringen.

Das Ziel war klar formuliert. In umfassenden Testreihen sollten die entscheidenden Parameter für die Entwicklung und Abstimmung kundenspezifischer Wellendichtringe im High Performance Segment analysiert und im Idealfall definierbar werden.

Dank an das Entwicklungsteam
Unser Dank gilt dem Entwicklungsteam, das sich aus Mitarbeitern der Uni und ttv-Spezialisten zusammensetzt. Seit Mitte des Jahres 2016 waren sie unermüdlich damit beschäftigt, in unzähligen Testreihen und Versuchen einen neuen, eigenen High Performance Standard für ttv zu definieren.

Knallharte Testreihen
In den Testreihen wurden die Produkte bewusst und massiv an ihre maximalen Grenzen und darüber hinaus untersucht. In Ergänzung zu Temperatur, Druck und Materialien wurden auch Schmiermittel unterschiedlichster Arten bis hin zu bewusst minderwertigen Qualitäten als worst case Szenario eingesetzt.

Interessant war auch, dass die durchführende Uni die für die Tests kundenseitig zur Verfügung gestellten Läuferwellen als ungenügend abgelehnt hat. Diese waren für Labortests unter den nötigen hohen Teststandards nicht geeignet. Insofern ist als ein Fazit im Vorfeld für High Performance Anwendungen immer auch die Wellenqualität mit einzubeziehen, um optimale Ergebnisse zu ermöglichen.

Zusammenfassung
⇒ttv ist ab sofort in der Lage, nach klar definierten Prozessparametern Wellendichtringe für die höchsten kundenspezifischen Anforderungen weltweit zu entwickeln.
Für diese absoluten High Performance Wellendichtringe ist es Voraussetzung, dass sich unser Kunde an der Entwicklung beteiligt.
Die kundenseitige Läuferwelle ist dabei mit allen ihren Qualitätsparametern immer mit einzubeziehen.
Die Testreihen haben uns die Sicherheit gegeben, unsere Kunden noch professioneller zu beraten und Lösungen zu entwickeln, die den entscheidenden Vorsprung bieten können.

Daraus ergeben sich drei Leistungsklassen:
– Standard Wellendichtringe
– High Performance Wellendichtringe mit rund 10 % Leistungssteigerung
– High Performance Wellendichtringe, die gemeinsam mit dem Kunden für       
   Leistungssteigerungen weit über 10 % entwickelt werden.

ttv Geschäftsführer Harald Nitzschke zeigt sich mit den Ergebnissen, auch unter dem Hintergrund der getätigten Investitionen, sehr zufrieden:

„Wir wissen jetzt noch besser als bisher, welche Einflussfaktoren es zu beachten gilt, um gezielt mit unseren Kunden anwendungsspezifische Spitzenlösungen zu entwickeln, die dann sozusagen vergleichbar mit dem Anspruch der Formel 1 sind."