08.09.2020

30 Jahre ttv Erfolgsgeschichte

1990              Gründung der ttv in Senden bei Ulm.
1991-1994     Vertrieb von Dichtungen an erste Global Player wie SEW und Kärcher.
1995              Intensivierung und Ausbau der Produktionen sowie Aufnahme weiterer Produktgruppen.
1996-2000     ttv gewinnt durch sein erstklassiges Preis-/Leistungsverhältnis weitere international führende Marken als Kunden.
2002              Es erfolgt der Umzug an den neuen Standort in Illertissen mit großzügigen Logistikflächen und Büroräumen.
2003              Der Sohn des Gründers, Harald Nitzschke, übernimmt die Geschäftsleitung und stellt die Weichen auf weiteres Wachstum.
2005–2013    Einführung des zweiten Kompetenzbereiches Gleitlagertechnik und konsequenter Ausbau der Kundenbeziehungen in  beiden Bereichen.
2015              Das Unternehmen feiert nicht nur sein 25-jähriges Jubiläum sondern zugleich auch den 75-jährigen Geburtstag von Seniorchef Jochen Nitzschke.
2017              Deutliche Erweiterung der Büro- und Lagerflächen am Standort Illertissen.
2018              Investition in ein neues, hochmodernes Labor. Markteinführung neuer Materialien und Designs
2020              ttv feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Kick-off der Strategie ttv 2030 mit Neustrukturierung der Geschäftsfelder und Intensivierung der Aktivitäten.

 

 

WIE ALLES BEGANN


An den Jubiläen erfolgreicher Unternehmen interessiert natürlich immer besonders, wie einst alles begann. Seniorchef Jochen Nitzschke, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feiert, erinnert sich schmunzelnd an die ersten Tage und Monate zurück.


„1990 habe ich den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Voller Tatendrang habe ich mir im Nebenzimmer eines Versicherungsmaklers einen kleinen Büroraum angemietet. Von dort aus begann ich zu telefonieren, um mögliche Kunden zu erreichen. Meine Produkte waren zunächst Verschleißartikel wie Dichtungen und Verschlussstopfen für Sondermaschinen, Getriebe-Bauteile und Sonderanlagen. Schon damals war eines klar: Was ein Kunde brauchte, versuchte ich zu besorgen. So schaffte ich mir Kundenbindung und Vertrauen
– bis heute eine wichtige Säule unseres Erfolgs."
Erfolgs."