Maschinenbau bleibt auf Wachstumskurs:

Maschinenbau

ttv Engineering Solutions etabliert sich auch im Maschinenbau als Partner für kundenspezifische Produktlösungen!

Der Maschinenbau entwickelt sich weiter dynamisch - Maschinen und Anlagen Made in Germany sind am Weltmarkt sehr begehrt. So rechnet der VDMA nach eigenen Angaben auch für 2018 mit weiterem Wachstum und einem Plus von rund 3 Prozent. Hier zahlt sich aber vor allem auch die starke Nachfrage auf dem heimischen Inlandsmarkt aus, wo deutsche Kunden bereits Engpässe bei Lieferterminen für Anlagen und Maschinen beklagen.

Qualität ist der Treiber des Erfolgs

Der Maschinenbau setzt in seiner Erfolgsstory kompromisslos auf Top-Qualität und Innovation. Er schafft so immer wieder, Differenzierungsmerkmale gegenüber den unterschiedlichsten Wettbewerbern am Weltmarkt zu generieren und diese auch mit wirtschaftlichem Nutzen zu besetzen.

Für Partner in der Zulieferkette stehen genau diese Faktoren in gleichem Maße im Vordergrund: Innovative Lösungen, Einsatz neuer Materialien und unkonventionelle Ideen zur Standzeit- und Qualitätssteigerung.

Wo Standard nicht ausreicht, greifen produktspezifischen Lösungen

Genau diese Anforderungen am Markt sorgen dafür, dass auch immer mehr Komponenten kunden- und produktspezifisch entwickelt werden. Die Gründe dafür sind eindeutig: Mit Standardprodukten lässt sich immer seltener der Anspruch erfüllen, kundenspezifische Differenzierungsmerkmale aufzubauen und Leistung und Standzeit gegenüber Mitbewerbern deutlich zu erhöhen. Dieser Tatsache wird ttv mit einem eigenen Entwicklungsbereich für individuelle Produktlösungen gerecht und nennt diesen auf den Punkt formuliert ttv Engineering Solutions.

Recht neu im Portfolio sind zeichnungsgebundene Fertigungsteile aus der CNC-Bearbeitung, die ttv auf Wunsch zahlreicher Kunden mit langjährigen Partnern in jeder definierten Qualität realisiert.

Engineering Solutions: ttv ist der Spezialist für kundenspezifische Lösungen.

Kundenspezifische Lösungen – die liegen dem Unternehmen ttv eben ganz besonders. So überrascht es nicht, dass sich ttv mit Dichtungen und Gleitlagern auch als Spezialist im Maschinenbau einen Namen gemacht hat.

Typische Herausforderungen sind für ttv dabei Anwendungen an Pumpen, Antriebseinheiten, Übersetzungsgetrieben, Motoren und vielem mehr. Sehr oft geht es ganz einfach darum, die Standzeiten prozesssicher zu erhöhen und die Qualitätsversprechen der Kunden damit noch stärker untermauern zu können.

Dazu zählen zum Beispiel Dauereinsätze bei erhöhter Temperaturentwicklung oder starke Reibung mit dem Nachweis der Leckagefreiheit. Bei Außenanwendungen geht es häufig darum, Staub- und Feuchtigkeitseintritte dauerhaft zu verhindern.

Diese Entwicklung am Markt hat bei ttv zur Entscheidung geführt, den kundenspezifischen Produktlösungen deutlich mehr Gewicht zu geben und einen eigenen Entwicklungsbereich zu etablieren. Damit dieser auch über ausreichende Kapazitäten für kurzfristige Projekte verfügt, hat ttv ein erfahrenes Team an Spezialisten in Technik und Engineering aufgebaut.

Dabei setzt ttv bei allen denkbaren Parametern an. Formgebung, Design, Struktur, Materialeigenschaften und Materialmix sind geeignete Werkzeuge, die Performance zu steigern und dafür zu sorgen, dass nachweisbarer Mehrwert entsteht.

Beste Beispiele der Entwicklungskompetenz

Im Bereich der technologischen Komponenten und Baugruppen sind Dichtungen und Gleitlager zumeist natürlich nur ein im Vergleich kleines Bauteil. Doch wie so oft können gerade diese C-Teile die Standzeit und Funktionsfähigkeit von Komponenten im Maschinenbau erheblich beeinflussen.

Kunden- und projektspezifische Lösungen von ttv haben in den letzten Jahren nachweisbar zu einer deutlichen Standzeiterhöhung, Temperaturbeständigkeit, Reibungseigenschaft und Dichtigkeit geführt.

Dichtung für den Einsatz in Hochdruckreinigern

Gerade Hochdruckreiniger stehen unter enormer Belastung durch hohe Arbeitsdrücke und oftmals den Einsatz im Dauerbetrieb.

Im genannten Beispiel ging es darum, die geforderte Lebensdauer von 1080 Betriebsstunden im Dauertest ohne jede Leckage zu erfüllen.

Dazu wurden Dauerläufe auf den kundenseitigen Prüfständen mit den von ttv entwickelten Dichtringen unter Einhaltung aller Serienbedingungen durchgeführt. Hierzu gehörten auch Start-Stopp Sequenzen im 25 sec Intervall mit Druckbeaufschlagung und 5 sec Pause. Oder axiale Bewegungen über 7 mm sowie 4000 U/min an der Taumelscheibe.

Die Fakten

  • Erfüllung der gestellten Kundenanforderungen zu 100 %
  • Zusätzlich Generierung eines Preisvorteils
  • Aufbau einer prozesssicheren Lieferkette für den weltweiten Vertrieb

ttv Wellendichtringe für Getriebe in Webmaschinen

Wellendichtringe für den Maschinenbau sind ein typisches Beispiel der Lösungskompetenz von ttv. Die Kundenanforderungen stellten eine deutliche Erhöhung der Standzeiten von Getriebe und Motor in den Mittelpunkt der Zielsetzung. Bislang waren die Folgen der erhöhten Laufzeit ein teilweise erheblicher Welleneinlauf, Dichtlippenverschleiß und Leckage.  

Die ttv-Entwickler haben an der Geometrie und dem Material der Wellendichtringe angesetzt und diese dem Einsatz entsprechend optimiert. Die verwendeten Füllstoffe im Compound und die wirkenden Radialkräfte wurden im Labor im Dauereinsatz auf den Prüfstand gestellt.

Die Fakten

  • Deutlich höhere Standzeit von über 22 %
  • Perfekte Balance zwischen optimal notwendiger, zugleich aber möglichst niedriger Vorspannung, kombiniert mit angepasster Feder
  • Modifiziertes Compound mit deutlich besseren Materialeigenschaften

Für jede aktuelle Anforderung eine Lösung

ttv sieht für Hersteller von Maschinen und Anlagen noch erstklassige Potenziale zur Leistungssteigerung gerade mit Dichtungen und Gleitlagern, die eher als C-Teile ohne großes Kostenvolumen gelten.

ttv. Engineering Solutions.

Projektbeispiel Maschinenbau

» mehr erfahren