Die Gummidichtungen aus dem Hause TTV GmbH

Jede Dichtung auch als kundenspezifische Dichtungslösung. 

Die Gummidichtung, ein kleines, technisches Detail – einfach konstruiert, aber bedeutend.

Dichtungsringe, ob als Flachdichtungen, Gummidichtungen, Silikondichtungen, EPDM Dichtungen oder NBR Dichtungen muss Einflüssen wie hohen Drehzahlen, unterschiedlichsten Medien oder extremen Temperaturen von -55°C bis +180°C standhalten.

Jeder Dichtring von ttv ist äußerst belastbar und erfüllt die gesetzten Anforderungen perfekt.

Bestes Beispiel sind auch statische Dichtungen, Rotationsdichtungen, die Radialdichtung oder Kassettendichtungen, die ttv in Top-Qualität liefert. Diese hohe Qualität unserer Dichtungen ermöglicht selbst unter schwierigsten Bedingungen zu jederzeit störungsfreie Funktions- und Arbeitsabläufe.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Anforderungen. Unser standardmäßig ab Lager geführtes Programm bietet eine große Auswahl an Dichtungen, Gummiformteile und Dichtgummi bis zu NBR Dichtungen, Viton Dichtungen und den V-Ring bzw. Gamma-Ring sowie auch den klassischen X-Ring, Usit-Ring oder O-Ring in zahlreichen Ausführungen.

Mit unseren kundenspezifisch entwickelten Lösungen unter dem Dach der Engineering Solutions schaffen wir es, die Temperaturbeständigkeit, Reibungseigenschaft oder Standzeit auch von einer Viton-Dichtung, einem Wellendichtring, Gamma-Ringe oder Hydraulikdichtungen im hohen zweistelligen Bereich zu optimieren. Denn hierzu verfügt unser Unternehmen über einen großen Erfahrungsschatz.

So oder so - ob genormter Standard für Ihre Maschinen und Anlagen oder die kundenspezifische Lösung, wir sind Ihr Best Partner!

Sprechen Sie uns an


Wellendichtungen werden benutzt, wenn zwischen Wellen und Gehäuse abgedichtet werden sollen.

TTV bietet Wellendichtringe an, die den höchsten technischen Standard an Dichtungstechnik erfüllen, und aus qualitativ sehr guten Materialien erstellt sind.
Um die Funktionalität und Lebensdauer von Maschinen maximal auszureizen, empfehlen wir unsere Radial-Wellendichtringe.

Radial-Wellendichtringe bestehen aus einer elastischen Membrane inkl. einer Dichtlippe und einem Metallversteifungsring, dessen Herstellung auf der DIN 3760 beruht.

Mit den Wellendichtungen werden Teile des Gehäuseinneren, wie Emulsionen, Öle und Fette von Materialien der Außenseite, wie Wasser, Staub und Schmutz, getrennt.

Verwendung finden Wellendichtringe auch bekannt als Simmerringe® unter anderem im Bereich Automotive.

Flachdichtungen aus den unterschiedlichsten Materialien (NBR, FPM, EPDM...) sind neben den O-Ringen ein sehr vielseitiges Dichtelement, das vor allem im Geräte- und Armaturenbau zum Einsatz kommt.

Die Flachdichtung besitzt eine flache Form – die Produktionskosten sind gering, die Fertigung ist relativ einfach und für den Einbau benötigt werden zum Teil bestimmte Werkzeuge benötigt.

Unterschiedlichste Armaturen, Anwendungen und Anforderungen verlangen nach individualisierten Lösungen.

Die Flachdichtung von ttv aus der Form, gestanzt oder auch geschnitten dichten in verschiedenen Armaturen gegen diverse Medien zuverlässig ab und bieten dadurch die bestmögliche Lösung.

O-Ringe können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden, oftmals wegen seiner Eigenschaften auch aus EPDM.

EPDM bedeutet Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk. Die EPDM Dichtung ist sehr beständig bei Heißwasser oder Dampf bis ca. 130 °C und besitzt eine sehr gute UV- und Ozonbeständigkeit.

Es gibt auch Sonderanfertigungen, die kurzfristig bis 150° C einsetzbar sind, dann aber zwingend peroxidisch vernetzt sein müssen.

Die Temperaturtoleranz reicht von -40°C bis zu 130°C. EPDM ist auch einsetzbar gegen Bremsflüssigkeiten auf Glykol-Basis (bis 150°C). Diese Werte sind abhängig von den jeweiligen Applikationen und müssen auf jede Kundenanwendung durch unsere Technik hin überprüft werden.

Außerdem ist EPDM beständig gegen organische und anorganische Säuren, Natron, Waschmittel und Kalilauge, Silikonöle und polare Lösungsmittel.

Jedoch besitzt es keine Beständigkeit gegen Mineralölprodukte (Fette, Öle, Kraftstoffe).

Ein Profil-Dichtungsring kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, beispielsweise dort, wo spezielle Kanten abdeckt werden müssen und zeitgleich auch die Wirkung einer Dichtung benötigt wird.

Diese Dichtringe eignen sich hervorragend als Lärmschutz, thermische Dichtung oder als Schutz vor Staub, Schmutz und Zugluft.

Die Profil-Dichtung kann aus unterschiedlichen Materialien (EPDM, Silikon, TPE oder CR) hergestellt werden und ist, wie der Name es schon verlauten lässt, nach einem bestimmten Profil angefertigt.

Der finale Verwendungszweck des Dichtungsprofils beeinflusst die Auswahl eines passenden Materials – die Variationsmöglichkeiten von Materialien sind sehr umfangreich.

Nachfolgend ein Auszug aus verschiedenen Profildichtungen:

  • Hohlkammerprofil
  • Vollgummiprofil
  • Schlauchprofil
  • U-Profildichtungen
  • D-Profildichtungen
  • Vierkantprofildichtungen

Ebenso ist es möglich, eine Kombination aus zwei Profilen zu erstellen.

Eigenschaften von Dynamischen Dichtungen

Eine dynamische Dichtung wird häufig bei sich bewegenden Maschinenteilen genutzt.

In die Sparte der dynamischen Dichtungen fällt bspw. der O-Ring, der vorrangig bei geringen Geschwindigkeiten und Drücken zum Einsatz kommt.

Sofern in Hydraulik- oder Pneumatik-Bauteilen ein Reibungswiderstand entsteht, wird eine kleinere Verpressung des O-Rings genutzt.

Vorab sollte für eine ausreichende Schmierung gesorgt sein, damit es zu möglichst geringen Reibungsverlusten kommt und der Ring nicht frühzeitig durch Trockenlauf verschlissen wird.

Silikondichtungen sind besonders dafür geeignet, um eine bestmögliche Abdichtung zu erreichen und werden häufig für Küchen und Bäder eingesetzt.

Die Silikondichtung zeichnet sich besonders durch seine Fähigkeit aus, sich in neuen Umgebungen bestmöglich anzupassen.

Das Material Silikon selbst weist Wasser ab und leitet nicht.

NBR Dichtungen oder FKM Dichtungen

Hierbei handelt es sich um NBR-Radialwellendichtringe mit -40° C Garantie, das heißt diese NBR Dichtung funktioniert zuverlässig bis zu -40° C Temperatur.

Bei positiven Temperaturen liegt der Höchstwert bei 130° Celsius.

TTV bietet zudem spezielle Sonderlösungen mit besonderer Dichtungstechnik, je nachdem, welche Kundenwünsche befriedigt werden wollen.

Beispielsweise gibt es NBR-Radialwellendichtringe aus Silikon-Elastomeren, die auch bei sehr niedrigen Temperaturen arbeiten.

NBR-Dichtungen werden etwa in der Agrartechnik oder bei Landmaschinen benutzt.

NBR weist folgende Eigenschaften auf: 

  • wenig Druckverformungsrest
  • sehr gutes Tieftemperaturverhalten
  • gute Ölbeständigkeit

NBR dichtet gegen Hydrauliköle, Mineralöle und -produkte, Wasserglykole, Öl in Wasseremulsionen und pflanzliche und tierische Öle ab.

Zudem können O-Ringe aus FKM hergestellt werden.

FKM Dichtungen werden im Dichtungsbereich sehr häufig verwendet, und können aus verschiedenen Materialien produziert werden.

Für die Herstellung können Nitril NBR, HNBR, Chloropren CR, Silicon VMQ oder eben Flourkohlenstoff FKM benutzt werden.

Die O-Ringe der technischen teile vertrieb GmbH werden nach DIN 3601-1 hergestellt.

Diese Art der FKM Dichtungen wird sehr häufig verwendet, da sie nur wenig Platz braucht, die Montage sehr leicht ist und diese Ringe auf sehr vielfältige Art und Weise benutzt werden können.

Simmerring® Dichtungen sind rotationssymmetrische Dichtungen.

Sie gewährleisten eine hohe Sicherheit, sind energiesparend und halten extremen Bedingungen stand.

Bei einer Simmerring® Dichtung findet man verschiedene Bauformen und diese Art der Dichtung wird nach der Norm DIN 3760 hergestellt.

Hierfür existiert zudem eine spezielle Ausführung mit einer Schutzlippe (BASL).

Sie gehören zur Baugruppe der Wellendichtringe.

Simmerringe® haben eine gute chemische Beständigkeit gegen Mineralöle und –fette und werden im alltäglichen Gebrauch bspw. in Waschmaschinen verbaut.

Gummiformteile sind häufig keine standardisierten oder genormte Teile, sondern sie werden extra für bestimmte Aufgaben und Funktionen entwickelt und werden in jeglichen industriellen Zweigen als Puffer, Dichtung oder Federelement eingesetzt.

Gummi ist sehr elastisch, stabil gegen Drücke und Abreibungen und kann mechanisch und chemisch gut belastet werden.

Je nachdem, welche Aufgabe das Gummiteil erfüllen soll, muss der passende Werkstoff herausgesucht und die Fertigung entsprechend ausgerichtet werden.

Die Herstellung geschieht mittels Vulkanisationspressen oder mit hoch modernen Einspritzpressen.

Durch Vulkanisation wird der plastische Kautschuk in ein elastisches Material umgewandelt und können als Einzelteil oder in der Serie gefertigt werden.

Dichtungen existieren ebenso als Gummi-Metall oder Gummi-Kunststoffverbindungen.

rufen sie
uns an
+49 (0)7303 928 74-15 ttv E-NEWS
ANFORDERN