Die verstärkte Auslagerung der Entwicklungsarbeit schafft neue Chancen für Zulieferer:

Automotive

ttv etabliert sich mit kundenspezifischen Lösungen in der Automotive- und Aerospace-Branche!

Die hohe Innovationskraft deutscher mittelständischer Unternehmen der Automotive-Zulieferindustrie  macht’s möglich. Die OEM’s lagern im Zuge der neuen Themen wie E-Mobilität, autonomes Fahren oder dem Einsatz gewichtsoptimierter Bauteile aus Carbon, Aluminium oder Magnesium immer stärker die Entwicklungsarbeit aus. Von diesem Trend profitieren vor allem spezialisierte Zulieferbetriebe, die sich durch Flexibilität und kundenspezifische Innovationsprozesse als strategischer Partner der Automobilhersteller etablieren.

Mit den Chancen steigen auch die Risiken

Die noch höhere Geschwindigkeit des technischen Fortschritts in den nächsten Jahren wird einhergehen mit einer weiteren Verkürzung der Modellzyklen, was zu weiter wachsenden Anforderungen an die Zulieferbetriebe führen wird.

Dazu kommt der Innovations- und Preisdruck, der in der Automobilzulieferbranche so hoch wie kaum in einer anderen Branche ist. Das bedeutet im Umkehrschluss: Chancen und Risiken liegen sehr eng beieinander. Für Zulieferbetriebe bedeuten diese Herausforderungen ein waches Auge und eine noch engere Kommunikation mit ihren OEM-Kunden, um auf ungeplante Szenarien schnell reagieren zu können.

Kundenspezifische Lösungen auch bei Dichtungen und Gleitlagern

Hoher Wettbewerbsdruck, neue technische Anforderungen und der Wunsch der Automobilhersteller nach Leistungsdifferenzierung sorgen dafür, dass immer mehr Komponenten kunden- und produktspezifisch entwickelt werden. Dichtungen und Gleitlager sind als Standardprodukte zwar zumeist sofort verfügbar, dies ist aber gerade in der Automobilindustrie mit spezifisch entwickelten Modellreihen kein großes Thema. Der Vorteil zum Beispiel nachweisbar höheren Standzeiten führt verstärkt zum Einsatz individueller Lösungen. Diesem Trend wird ttv mit einem eigenen Entwicklungsbereich gerecht.

Engineering Solutions: ttv ist der Spezialist für kundenspezifische Lösungen.

ttv hat sich in den letzten Jahren mit den beiden Kompetenzfeldern Dichtungen und Gleitlagern verstärkt auch als Spezialist im Bereich Automotive etabliert. Typische Herausforderungen sind für ttv dabei Anwendungen an Belüftungssystemen zur Verbesserung der Haptik oder wie in der Aerospace-Industrie O-Ringe für Antriebseinheiten von Frachtladesystemen.

Die oftmals verbauten Standardprodukte ab Lager reichen heute nicht mehr aus, um den gesteigerten Anforderungen Stand zu halten.

Diese Entwicklung hat bei ttv zur strategischen Entscheidung geführt, einen eigenen Bereich für kundenspezifische Produktlösungen zu etablieren, der für ttv-Kunden mit erstklassigen Kapazitäten bereit steht. ttv verfügt für diese Aufgabenstellungen über ein erfahrenes Team an Spezialisten in Technik und Engineering. Dabei wird bei allen denkbaren Details angesetzt. Materialeigenschaften, Materialkomposition und Formgebung eröffnen zahlreiche Möglichkeiten, die Performance zu steigern und dafür zu sorgen, dass ungewünschte Einflussfaktoren draußen bleiben.

Beste Beispiele der Entwicklungskompetenz

Im Bereich der technologischen Komponenten und Baugruppen sind Dichtungen und Gleitlager nur ein vergleichsweise kleines Bauteil. Doch das sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass beide Produktbereiche häufig entscheidend für die Qualität von Funktionskomponenten sind.

Kunden- und projektspezifische Lösungen von ttv haben in den letzten Jahren nachweisbar zu einer deutlichen Steigerung von Qualität und haptischem Erlebnis sowie höchster Standzeit geführt.

ttv X-Ringe für Belüftungssystem im Pkw-Innenraum

Dem Auftrag ging eine klare Anforderung als Zielsetzung voraus. Beim Belüftungssystem eines Fahrzeugs im Mittelpreissegment sollte den Kunden ein hochwertigeres haptisches Gefühl vermittelt werden.

Das ttv-Team fand im Drehmoment des Rades zur Einstellung der gewünschten Luftmenge im Fahrgastinnenraum den entscheidenden Ansatz. Das Kunststoffkardangelenk, welches unmittelbar mit dem Drehknopf an der Bedienerseite und der Geräteinnenseite mit Lamellen verbunden ist, soll im Bereich des mittleren Auflagepunktes gelagert werden. Dabei steht natürlich das Kosten-/Nutzen-Ratio an oberster Stelle.

Die Fakten

  • Erfolgreicher Lösungsansatz in Versuchsreihen mit ttv X-Ringen
  • Über darauf folgende Versuche wurde das bei X-Ringen eher unübliche Material Silikon erprobt und für sehr geeignet befunden
  • Geringe bzw. kaum vorhandene Umdrehungen und kein abzudichtendes Medium machten den Einsatz von Silikon möglich
  • Das Ergebnis begeisterte unseren Kunden, da die Lösung ungewöhnlich, preisattraktiv, funktionell, sowie schnell und einfach in der Produktion zu handhaben ist

O-Ringe für die PDU Power Drive Unit des A380

Bestes Beispiel unserer Kompetenz im Bereich Aerospace sind spezielle O-Ringe aus Fluorsilicone FVMQ für die Antriebseinheiten des Frachtladesystems beim Airbus A380. Diese Einheiten wurden von Rheinmetall Defence Electronics in Kooperation mit dem Unternehmen Wittenstein entwickelt.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen sind diese Antriebseinheiten mit zwei Motoren ausgerüstet, die das Anheben und das Drehen unabhängig voneinander ermöglichen. Die PDUs sind im Frachtraum des A380 installiert. Ihre Hauptaufgabe ist es, unter allen Umweltbedingungen der Laufrolle die benötigte Traktion zur Verfügung zu stellen, um Luftfrachtpaletten und Container im Frachtraum zu bewegen. Die SE-PDUs sind mit zwei unabhängig voneinander betriebenen AC-Servomotoren ausgestattet. Der eine Motor stellt die notwendige Traktionskraft zur Verfügung, während der andere Motor die Laufrolle aktiv auf oder ab bewegen kann.

Federbelastete PDUs sind zwischen den Rollenbahnen angeordnet, um die Paletten innerhalb des Frachtraums bewegen zu können.

Die Entscheidung von WITTENSTEIN aerospace & simulation für unser Unternehmen als Zulieferer in diesem Markt macht uns stolz und treibt uns an, die Entwicklung weiterer individueller und technologisch anspruchsvoller Lösungen voranzutreiben.

Die Fakten

  • Entwicklung und Lieferung von O-Ringen für anspruchsvolle Anwendungen
  • Berücksichtigung und Einhaltung höchster Sicherheitsstandards
  • Zertifizierter Partner der Aerospace-Industrie

Für jede aktuelle Anforderung eine Lösung

ttv sieht sowohl für die Automotivebranche als auch der Aerospace-Industrie noch enorme Potenziale zur Optimierung von Funktionsbauteilen, bei denen ttv der ideale Lösungspartner ist.

ttv. Engineering Solutions.

Projektbeispiel Automotive

» mehr erfahren